Entbindung

Hausgeburt

Hausgeburt | MutterKindBox

Deine Hebamme gibt das OK für eine Hausgeburt wenn das Baby und die werdende Mutter gesund sind und es keine Komplikationen gab. Bei Mehrlingsschwangerschaften wird keine Hausgeburt durchgeführt. Die Geburt Zuhause kann zwischen 3 Wochen vor und 2 Wochen nach dem geplanten Entbindungstermin stattfinden.

Wassergeburt

Wassergeburt | MutterKindBox

Immer wieder entscheiden sich Frauen für eine Wassergeburt. Dabei findet die Entbindung in einer Wanne mit warmem Wasser statt. Teilweise wird nur die Wehen-Phase im Wasser verbracht, oft aber auch die Geburt selbst. Hintergedanke ist, dass sich die werdende Mutter in der warmen Flüssigkeit besser entspannen kann. Auch das Baby empfindet weniger Stress, da es 9 Monate in der Fruchtblase war.

Der Beginn einer großen Liebe

Kinderhände zum Herz

Dein Baby stellt deinen Alltag komplett auf den Kopf, alles ist anders als zuvor. Doch diese Umstellung hast du schließlich lange herbeigesehnt. Lass dich daher ganz auf diese neue Situation ein!

In der Entbindungsklinik

Mutter im Gespräch mit Ärztin

Schon bei der Ankunft wirst du von einem Arzt oder einer Hebamme empfangen und betreut. Was kommt jetzt auf dich zu? 

Die Schmerzlinderung

Schwangere im Spital mit Herzfrequenz

Du hast Schmerzen und weißt nicht, wie lange das dauern wird, keine Panik! Du musst nicht unnötig leiden - wenn du das nicht möchtest.

Die Entbindungsmethoden

Krankenhaus Gang

Es ist manchmal erforderlich, der Natur ein wenig nachzuhelfen, dein Geburtshelfer kann das beurteilen! Lass dich nicht verunsichern oder erschrecken. Wenn es notwendig ist, wird dein Arzt die nötigen Schritte einleiten und das Kind mit der in der Situation besten Geburtsmethode zur Welt bringen. 

Die 32. Schwangerschaftswoche

Embryo nuckelt am Daumen

Die zweiunddreißigste Woche: Daumenlutscherbaby?

Die 33. Schwangerschaftswoche

Kliniktasche

Die dreiunddreißigste Woche: Kliniktasche gepackt?

Die 36. Schwangerschaftswoche

Schwangere Frau entspannt in der Badewanne

Die sechsunddreißigste Woche: Baden hilft zu entspannen!

Die 37. Schwangerschaftswoche

Arzt tastet den Bauch einer Schwangeren ab

Die siebenunddreißigste Woche: Erste Wehen oder doch nur Fehlalarm?