Schwanger und Vegetarier?

Ist das ok?
Schwangere mit Obst


Du bist Vegetarier und schwanger? Ist deine Ernährungsweise kompatibel mit deiner Schwangerschaft? Darauf kann man nur sagen, wie du die Nährstoffe für dich und dein Baby aufnimmst ist dir überlassen. Vegetarier zu sein ist überhaupt keine Kontraindikation.

Mehr an Protein!

Wenn du Vegetarier und schwanger bist, solltest du vor allem auf ausreichende Proteinzufuhr achten. Dazu kannst du Milchprodukte essen, sie enhalten ausreichend Kalzium. Proteine ​​finden Sie auch in diesen Lebensmitteln: Körner, getrocknete Früchte und Gemüse, Samen, Eier, Soja und Tofu. Um die Proteinzufuhr zu optimieren, ist es empfehlenswert, diese unterschiedlichen Proteinquellen miteinander zu kombinieren. Zum Beispiel, Getreide mit getrockneten Früchten und Milch. 

Eisen ist wichtig!

Denken auch an eine ausreichende Eisenzufuhr. Maximale eisenreiche pflanzliche Quellen sind zum Beispiel in Vollkornprodukten zu finden. Um noch mehr Energie rauszuholen, verknüpfe die Eisenquelle mit Vitamin C aus frischem Obst und Gemüse. 

Achtung auf ausreichend Kalcium! 

Kalcium ist in deinem Zustand wichtig, versuche ein Maximum zu konsumieren. Eine Menge an Kalcium findet sich in grünem Blattgemüse, Mandeln, Sesam, Kuhmilch, angereicherter Sojamilch, Tofu, Hartkäse, Brot und Joghurt. Wichtig zu wissen. kombiniere Vitamin D, damit du das Kalcium besser aufnehmen kannst. Vitamin D findet sich in Margarine, Milchprodukten und einigen Müsliriegeleln. Auch Säfte mit Vitamin D Zusatz werden angeboten. Raus in die Sonne! Vitamin D wird auch durch das Sonnenlicht gebildet.

Vegetarier zu sein und schwanger muss kein Widerspruch sein. Wenn du jedoch unsicher bist und nicht weißt, obt du deinem Kind doch alle Nährstoffe bietest, wende dich am besten an eine Ernährungsberaterin oder deinen Arzt.