Das erste Jahr in Monaten

Das erste Monat

Baby schlafend

Dein Baby ist gelandet und nichts ist mehr, wie es vorher war. Der Umgang mit dem neuen Menschlein will erst gelernt sein - von Alltagsroutine keine Spur und von ungestörter Nachtruhe leider keine Rede.

Das zweite Monat

Baby unter der Decke

Der Alltag mit deinem Baby nimmt langsam Gestalt an. Was für ein Glücksgefühl, wenn es dich anlächelt! Manchmal leidet es aber an Koliken und schreit

Das dritte Monat

Baby lächelt

Aus dem Winzling ist ein strammes Baby geworden, das mit immer mehr Fähigkeiten aufwartet. Gegen Betreuung durch den Papa hat es nichts einzuwenden.

Das vierte Monat

Baby nimmt Zehen in den Mund

Ein weiterer Meilenstein: Dein Baby kann sich vom Bauch auf den Rücken drehen. Nach Spielzeug kann es gezielt greifen und es mit beiden Händen festhalten.

Das fünfte Monat

Kleinkind am Strand

Dein Baby weiß ganz genau, was es will und braucht nur noch eine Hand, um danach zu greifen. Impfen steht auch wieder auf Babys Terminkalender.

Das sechste Monat

Baby im Strampler

Mit seinen sechs Monaten hält dich dein Baby ganz schön in Schwung. Es bekommt den ersten Milchzahn und versucht vom Löffel zu essen.

Das siebte Monat

Baby mit Hand im Mund

Dein Baby beginnt, zwischen vertrauten und fremden Gesichtern zu unterscheiden und liebt das Verstrecken und Wiederfinden von Spielzeug. Es darf schon normales Trinkwasser trinken, Brei essen und sogar ein bisschen Fleisch probieren.

Das achte Monat

Kleinkind spielt mit seinem Mobile

Dein Baby robbt rückwärts und erforscht alles, was ihm dabei unterkommt. Es fürchtet sich vor fremden Menschen und hat vielleicht Probleme mit dem Einschlafen.

Das neunte Monat

Kleinkind mit Schnuller

Das erste "Mama" und "Papa", das erste Mal aus einem Becher getrunken – dein Baby entwickelt sich rasant. Es kann mit geradem Rücken sitzen und liebt es, Gegenstände immer wieder fallen zu lassen.

Das zehnte Monat

Ein Kleinkind putzt sich die Zähne

Ja, wer kommt denn da angetapst? Dein Baby, denn es lernt gerade gehen. Es kann auch schon selbst den Löffel zum Mund führen und bei Familienmahlzeiten mitnaschen.