Superkräfte von Babys

Super Baby | MutterKindBox

Als Babys haben Menschen besondere Eigenschaften

Telepathie

Ein Baby lernt eine Sprache in extrem kurzer Zeit. Sie haben keine Vorkenntnisse und stützen sich daher auf den Gesichtsausdruck und die Körpersprache der Eltern. Sie lernen also auch nonverbal. Man könnte also sagen, die Kleinen können Gedankenlesen.

Studien zeigen, dass Babys psychologische Veränderungen im Gesichtsausdruck einer Person erkennen. Zudem konnten die Kleinen mit gerademal 6 Monaten, die noch nie mit einem Hund konfrontiert waren, anhand des Bellens erkennen welcher Hund das war. Sie konnten die richtigen Bilder dem Bellen zuordnen. Faszinierend, oder?

Sobald die Zwerge allerdings selbst sprechen können verlernen sie diese außergewöhnlichen Kräfte wieder.

Super Gedächtnis

Mit etwa 6 Monaten haben Babys eine besondere Fähigkeit. Forscher zeigten den Kleinen ein Foto eines kleinen Affen. Danach sollten sie genau diesen Affen aus einer Sammlung verschiedener Affenfotos derselben Rasse wiedererkennen. Und es gelang Ihnen. Das Experiment wurde auch mit 9 Monate alten Kindern durchgeführt. Diese scheiterten jedoch daran. Beide Gruppen wurden dann auch noch mit Menschengesichtern getestet. Das schafften auch beide. Die Halbjährigen konnten die Affen jedoch sogar erkennen, als die Fotos verkehrt herum waren.

Die Theorie der Forscher dahinter ist, dass sich das Gehirn in diesem Zeitraum arrangiert. Zu Beginn weiß es noch nicht was wirklich wichtig ist. Mit etwa 9 Monaten kann es bereits gut unterscheiden. Daher verlieren wir diese Fähigkeit. Auch im Erwachsenenalter nehmen wir nur das bewusst wahr, was von Gehirn als wichtig und relevant eingestuft wird.

Babys sehen die Welt also noch so wie sie wirklich ist und haben eine viel bessere Wahrnehmung.

Bestes Gehör

In der Steinzeit hatten die Menschen viel besseres Gehör. Es war überlebenswichtig. Selbst das kleinste Geräusch konnte Gefahr bedeuten. Babys haben diese Fähigkeit nach wie vor. Zu Beginn ist jedes Geräusch, das sie wahrnehmen gleichwertig. Egal ob eine Person vor ihnen spricht oder im Raum nebenan. Während wir älter werden, hören wir nur mehr das was in unserer Nähe ist. Das Gehirn möchte sich wiederum nicht mit „unnötigen“ Geräuschen belasten.

Ein Baby, das erst wenige Tage alt ist, kann sogar unterscheiden, ob jemand seine Muttersprache oder eine andere Sprache spricht.

Wahnsinniger Stoffwechsel

Viele Babys sind mit einigen Monaten ziemlich moppelig und erinnern an das Michelin-Männchen. Doch diese Fettröllchen verschwinden später wieder. Das Geheimnis ist der gut funktionierende Stoffwechsel der Kleinen. Die Kalorien werden verbrannt, um den Körper zu wärmen. Die Zwerge verlieren also Fettpölsterchen ohne großartig etwas dafür zu tun. Leider verschwindet auch diese Superkraft recht schnell wieder.