Hygiene für Kinderhände

Korb mit Badeutensilien

Händewaschen nicht vergessen


Wenn man Kinder zum Händewaschen auffordert, hört man oft „Wieso? Die sind doch gar nicht schmutzig!“ Doch genau darin liegt das Problem. Nur weil die Hände sauber aussehen, heißt das noch lang nicht, dass sie auch tatsächlich sauber sind.

Auf unseren Händen befindet sich eine Vielzahl von Bakterien und anderen Mikroorganismen, Keime, die so klein sind, dass man sie mit freiem Auge nicht erkennen kann.

Manche dieser Keime gehören dort auch hin, andere jedoch sind unerwünscht und machen unter Umständen krank. Daher müssen diese durch gründlches Händewaschen entfernt werden.Toilette und Töpfchen

Auch wenn dein Kind schon die Toilette oder das Töpfchen benützt, kann es immer wieder mal vorkommen, dass kleine Malheurs passieren. Entweder ist dein Kind mit etwas so sehr beschäftigt, dass es seine eigenen Körpersignale überhört oder aber es ist wegen einem bevorstehenden Ereignis nervös. Dein Kind sollte vermittelt bekommen, dass es kein Drama ist, wenn es einmal zu einem kleinen „Toiletten-Unfall“ kommt.

Gut zu wissen

Erinnere dein Kind immer an die Toilette wenn du weißt, dass es auf Dauer das Haus verlassen wird oder schon seit Stunden nicht mehr am WC war.

Am besten gewöhnst du dein Kind rechtzeitig beim Verlassen des Hauses sicherheitshalber jedes Mal auf die Toilette zu gehen. Wenn du unterwegs bist, kann es auch vorkommen, dass sich dein Kind scheut eine öffentliche Toilette zu benutzen. Biete immer Hilfe an, am einfachsten ist es wenn ihr gemeinsam auf ein fremdes WC geht. In diesem Fall versuche immer ausreichend Feuchttücher für einen hygienischen Klobesuch dabeizuhaben.