Hühnchen Hawaii

Rezept Hühnchen Hawaii | MutterKindBox

Überbackene Hühnerstückchen mit Ananas

Ein einfaches Abendessen für die ganze Familie. Ananas passt wunderbar zu Hühnerfleisch. Deine Kinder werden den süß-salzigen Geschmack dieses Gerichts lieben!

Du brauchst für 4-6 Portionen:

  • Etwa 400 g Hühnerbrustfleisch
  • 3 Eier
  • 100 g Maisstärke
  • Salz & Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Anbraten

Für die Sauce:

  • 240 ml Ananassaft (ungesüßt)
  • 100 g brauner Zucker
  • 80 ml salzreduzierte Sojsauce
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • ½ EL Maisstärke
  • 1 roter Paprika
  • 1 Dose mit  Ananas in Stückchen

 

Den Ofen auf 170 °C vorheizen. Bereite eine ofenfeste Auflaufform (etwa 20x30 cm) vor. 

Schneide das Huhn in kleine Happen. Würze es mit Salz und Pfeffer. Gib die Maisstärke in eine große Schüssel. Schlage die Eier in eine zweite Schüssel und verquirle diese. Bedecke die Hühnerstücke erst mit Maisstärke und dann mit Ei.

Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate das Hühnerfleisch bei mittlerer Hitze leicht an. Die Stückchen sollten bräunlich, aber nicht durchgebraten sein. Gib das Huhn dann in die Auflaufform.

Für die Sauce mischst du Ananassaft, Zucker, Sojasauce, gehakten Knoblauch und Maisstärke zusammen. Übergieße damit gleichmäßig das Hühnerfleisch. Verteile darauf noch geschnittenes Paprika und die Ananasstücke.

Bake das Ganze unzugedeckt für eine Stunde. Dabei kannst du es immer wieder umrühren, damit sich der Saft gut verteilt. Danach kurz rasten lassen und genießen!

Tipp: Als Beilage dazu kannst du Reis servieren.